Lutz Köhler
Vorsitzender & Fraktionsvorsitzender der CDU Weiterstadt, Kreistagsfraktionsvors.
Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns, dass Sie die Hompage der Weiterstädter CDU besuchen.

Wir möchten Sie besonders auf unsere neue CDU-Zeitung "Weiterstadt im Blick" aufmerksam machen. Unser Ziel ist es, Sie künftig direkt und umfassend über unsere CDU-Positionen zu informieren. Sollten Sie diese nicht mit dem Wochenkurier verteilt bekommen haben, können Sie sie hier gerne nachlesen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.

Sie finden hier Informationen rund um die Arbeit der Weiterstädter Union und die Personen die sich hier vor Ort für christdemokratische Politik einsetzen. Wir verstehen unsere Politik als Arbeit für und mit den Bürgerinnen und Bürgern dieser Stadt.

Falls Sie Anregungen, Beschwerden oder Interesse daran haben, bei uns mitzuwirken, sind Sie herzlich eingeladen, sich mit mir in Verbindung zu setzen. Gern können Sie an einer unserer nächsten Sitzungen teilnehmen, um uns und unsere Arbeit näher kennen zu lernen. Politik lebt schließlich vom mitmachen.


Ihr
Lutz Köhler
 


Die Senioren-Union Weiterstadt unternahm einen Ausflug zum Druckzentrum Rhein-Main in Rüsselsheim  (DRM). Schon im Eingang wurden die Senioren sehr freundlich von Heinz Neufels und seinem Kollegen empfangen. Nach der Sicherheitsbelehrung für die Druckerei wurde den Ausflugsteilnehmern ein erläuternder Film gezeigt. Anschließend wurde über das Unternehmen informiert und alle Teilnehmer konnten noch Fragen an die DRM-Mitarbeiter stellen.


 
29.11.2016
„Die Sportvereine in den Städten und Gemeinden sind das Zentrum gesellschaftlichen Zusammenlebens und ehrenamtlichen Engagements. Gerade in der Kinder- und Jugendarbeit sind unsere hessischen Sportvereine unverzichtbar“, so der Landtagsabgeordnete Manfred Pentz.

24.11.2016
Zu der heutigen Plenardebatte zum Thema Hasskommentare im Internet, erklärte die medienpolitische Sprecherin der hessischen CDU-Landtagsfraktion Karin Wolff:

19.11.2016
„Die CDU-geführte Landesregierung gestaltet erfolgreich Hessens Zukunft. Wir stehen für eine sehr solide und zukunftsfeste Politik. Mit dem Haushalt 2017 kümmern wir uns verlässlich um alle relevanten Themen und eröffnen durch konkrete Maßnahmen Perspektiven für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Sicherheit, Bildung und der Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen bleiben dabei unsere zentralen Gestaltungsfelder. Die große Herausforderung der Flüchtlingslage packen wir weiter entschlossen und tatkräftig an. Auf alle Fragen der Sicherheit darf es keinen Rabatt geben. Sicherheit und Ordnung sind Grundvoraussetzungen, damit der Frieden im Land gewahrt bleibt. Wir sind froh und dankbar darüber, dass die SPD hier in den meisten Punkten mit uns an einem Strang zieht“, sagte der Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Pentz, anlässlich des Landesparteitages der SPD Hessen.

19.11.2016
Auf der gestrigen (18.11.2016) Wahlkreisdelegiertenversammlung für den Bundestagswahlkreis 186 (Darmstadt) wurde die 49-jährige Mühltaler Bürgermeisterin Dr. Astrid Mannes mit 92,2 % zur CDU-Bundestagskandidatin gewählt.

15.11.2016
Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz von Hessens Wissenschaftsminister Boris Rhein mit Vertretern der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU), der Industrie und Handelskammer (IHK), des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und den Hochschulen des Landes würde heute über den erfolgreichen Start des Modellversuchs für beruflich Qualifizierte informiert. Zum Wintersemester 2016/17 konnten erstmals in Hessen junge Menschen mit abgeschlossener Berufsausbildung auch ohne Berufserfahrung und Abitur ein Studium aufnehmen. Die hochschulpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Karin Wolff, erklärte dazu:

09.11.2016
Da das Kommunalwahlergebnis vom 6. März 2016 bekanntlich nicht für eine Fortsetzung der rot-grünen Koalition im Landkreis gereicht hat, war man seitens der Koalitionäre dazu gezwungen, sich mit der FDP ein gelbes stützendes Beiboot anzubinden. Dies war insofern ein Glücksfall für die Koalition, weil die FDP auf einen hauptamtlichen Posten in der Kreisregierung verzichtet hat und man damit, das noch vor der Kommunalwahl im Postengeschacher besetzte Kreistriumvirat bestehend aus dem Landrat, dem Ersten Kreisbeigeordneten und einer weiteren hauptamtlichen Kreisbeigeordneten nicht verändern musste. Trotzdem wollte die FDP laut Presseberichterstattung „ein Gesicht zeigen und personell vertreten sein“. Somit wurde, für viele völlig überraschend, die bis dahin politisch total unerfahrene Schulleiterin des Max-Planck-Gymnasiums in Groß-Umstadt, Frau Dr. Margarete Sauer, zur ehrenamtlichen Kreisbeigeordneten mit eigenem Aufgabengebiet gewählt. Somit obliegt es Frau Dr. Sauer sich um die Vereinheitlichung und den Ausbau der Nachmittagsbetreuung an den Schulen des Landkreises zu kümmern. Dafür sollten Zuständigkeiten der beiden hauptamtlichen Kreisbeigeordneten Fleischmann und Lück auf sie übertragen werden.

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU-Stadtverband Weiterstadt  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.33 sec. | 28222 Besucher