Der neue JU-Vorsitzende Yunus Ulutuz
Der neue JU-Vorsitzende Yunus Ulutuz
Am Samstag, den 17. Dezember 2022 fand die Mitgliederversammlung der Jungen Union Weiterstadt/Erzhausen statt. Geleitet wurde die Veranstaltung vom Kreisschatzmeister Kilian Kumpf aus Babenhausen.

Nach einem Rückblick auf die vergangenen vier Geschäftsjahre an der Spitze der JU Weiterstadt/Erzhausen verabschiedete sich Mark Kirschbaum als Vorsitzender. Zukünftig möchte er sich vermehrt auf die Arbeit als JU-Kreisvorsitzender konzentrieren. In den vergangenen eineinhalb Jahren hatte Kirschbaum beide Ämter gleichzeitig inne. Die Junge Union, aber auch die Weiterstädter CDU, bedanken sich für die tolle Zusammenarbeit und sein Engagement. Mark Kirschbaum hatte die Jungen Union Weiterstadt/Erzhausen 2018 durch eigene Initiative neu gegründet und ist mittlerweile auch fester Bestandteil des CDU-Vorstandes als Mitgliederbeauftragter.
 
Trotz seines Ausscheidens wird er der JU Weiterstadt/Erzhausen unterstützend erhalten bleiben. Zu seinem Nachfolger wurde Yunus Ulutuz gewählt. Der 19-jährige Weiterstädter ist aktuell Schulsprecher der Albrecht-Dürer-Schule und macht in diesem Jahr sein Abitur. Ulutuz freut sich auf das kommende Jahr und die Zusammenarbeit mit dem neugewählten Vorstand. Bereits seit Herbst 2021 ist er auch Beisitzer im Vorstand der CDU Weiterstadt und bringt dort die Inhalte und Themen der jungen Generation ein.
 
Als stellvertretende Vorsitzende wurden Mark Kirschbaum, Stephan Heistermann und Moritz Hüngsberg gewählt. Letzterer übernimmt auch die Kassenführung des Verbandes. Vervollständigt wird der Vorstand durch Alexander Göttert. Ausgeschieden aus dem Vorstand ist Vinh Phuc Tran.
 
Mitglied der Jungen Union kann man im Alter von 14 bis 35 Jahren werden, ohne CDU-Mitglied sein zu müssen. Die JU-Mitgliedschaft ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es unter https://www.ju-weiterstadterzhausen.de
 
„Ich freue mich auf die kommende Arbeit und die vielen anstehenden Aufgaben hier in Weiterstadt und Erzhausen. Mein Ziel ist es auch, junge Menschen noch besser für die Politik zu begeistern und dies am liebsten natürlich als JU-Mitglied“, so Ulutuz abschließend. 

Nach oben